kinderdok
Bewertung

Einmal tief durchatmen - Blog

Kinder in Vertretung zu behandeln, ist manchmal schwierig. Nämlich dann, wenn man in die Situation kommt, die Medikamentenempfehlungen der Kollegen begutachten zu können. Jeder arbeitet anders, aber b
01.02.2017, kinderdok

Wie man den Richtigen findet - Blog

Mit den Kindern das erste Mal zum Zahnarzt gehen – worauf es dabei ankommt und: Was macht überhaupt einen guten Kinderzahnarzt aus?\n An meinen ersten Zahnarztbesuch kann ich mich gar nicht erinnern.
27.03.2017, kinderdok

Papagei - Wenn Eltern alles dolmetschen - Blog

Es gibt Eltern, da kommen die Kinder gar nicht zu Wort, weil die Eltern alle Antworten gleich selbst geben. Es folgt ein klassisches Beispiel.\n Setting: Fünfjährige Tochter, Mutter, Kinderdok
23.01.2017, kinderdok

Schlafe stille – über die Schlafmittelgabe an Kinder - Blog

n-tv und dpa berichten, dass „immer mehr Eltern“ ihren Kindern Schlafmittel geben würden. Gibt es valide Zahlen oder gilt es, für ein Thema zu sensibilisieren?\n n-tv und dpa berichten über ihre Onlin
10.01.2017, kinderdok

Wie sich mal ein Kind selbst heilte. - Blog

Es brüllt schon seit einiger Zeit im Hintergrund der Praxis. Das hebt sich ab von den ansonsten bekannten Geräuschen: Lachende Kinder, rufende Mütter, Türengehen, Telefonklingeln, klappernde Impftable
07.11.2016, kinderdok

Externe Diagnose - Blog

Mutter: „Ich möchte gerne meine Tochter auf Winkelfehlsichtigkeit untersuchen lassen“. Manch ein Elternteil wird falsch beraten und kommt dann schon mit feststehender Diagnose in meine Praxis. Haarstr
05.12.2016, kinderdok

Besser Patschhand als Handyklatsch - Blog

Auch in der Arztpraxis ist die ewige Präsenz der Handys ein Graus. Im Umgang mit Kindern wird es dann sogar zur Arroganz.\n Das Kind ist krank, ich frage die üblichen Einstiegs-Anamnesefragen, während
16.01.2017, kinderdok

Papa weiß, was lot und glün ist - Blog

. Danke. Und so geht das weiter. Ich: „Was ist das für eine Farbe?“ (gelb) Bobele: „Lot.“ Papa: „Nein, Quatsch, das ist gelb.“ Böser Blick vom kinderdok. Ich: „Und das hier?“ (rot) Bobele: „Glün.“ Papa: „Ah
29.09.2017, kinderdok

Zweitmeinungen: Lästern verboten! - Blog

. Entschuldigung, liebe Kollegen, für die bösen Gedanken, die ich euch manchmal hinterher sende. Die Patienten haben davon nichts gehört. Euer kinderdok Ursprünglich hier
09.10.2017, kinderdok

Winterzeit: Brandgefährlich für Kinder - Blog

Glühende Heizungsohre, brennende Öfen und Kerzen – die Winterzeit kann für Kleinkinder und Kinder gefährlich sein. Häufig verbrennen sie sich die Haut beim Erkunden der Wohnung. Ich rate den Eltern ei
28.11.2017, kinderdok

79 Ergebnisse
Seite: 1 von 8