Impfen gegen HPV: Wen? Wann? Womit?

Rund 70 % der Bevölkerung infiziert sich mit HPV-Viren. Obwohl es in den meisten Fällen asymptomatisch bleibt, treten doch bei einer relevanten Zahl von Patientinnen Dysplasien und Karzinome auf. Durc
21.03.2018, Health-CME

kostenlos

Onkologische Studien interpretieren – Eine Einführung in die wichtigsten statistischen Methoden

Evidenzbasierte Medizin ist der gewissenhafte, ausdrückliche und vernünftige Gebrauch der gegenwärtig besten externen, wissenschaftlichen Evidenz für Entscheidungen in der medizinischen Versorgung ind
31.01.2019, MedLearning AG

kostenlos

Masern, Mumps, Röteln, Varizellen

Masern, Mumps, Röteln und Varizellen verursachen Erkrankungen, die mit einigen Komplikationen verbunden sein können. Das Modul vermittelt den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse zu die
31.01.2019, Fortbildungsakademie-im-Netz

kostenlos

Medikamentöse Therapie von Myomen

Neben invasiven Behandlungsoptionen, stehen für Myome (Leiomyome) medikamentöse Alternativen zur Verfügung. Dieses Modul stellt die therapeutische Bedeutung der Arzneistoffe sowie ihren präoperativem
05.02.2019, Fortbildungsakademie-im-Netz

kostenlos

Neuropathische Schmerzen (NeP) erkennen und verstehen

Neuropathische Schmerzen entstehen als direkte Folge einer Schädigung oder Erkrankung somatosensorischer Nervenstrukturen im peripheren oder im zentralen Nervensystem. Die Therapie neuropathischer Sch
06.02.2019, MedLearning AG

kostenlos

Diagnose und Behandlung von neuropathischen Schmerzen (NeP)

Neuropathische Schmerzen entstehen als direkte Folge einer Schädigung oder Erkrankung somatosensorischer Nervenstrukturen im peripheren oder im zentralen Nervensystem. Die Therapie neuropathischer Sch
06.02.2019, MedLearning AG

kostenlos

Real-World-Daten für die evidenzbasierte Therapie der Multiplen Sklerose

In den Zulassungsstudien wurden die verfügbaren MS-Therapien umfassend auf ihre Wirksamkeit und Sicherheit geprüft. Doch wie verhält sich Therapieoption A im Hinblick auf die Effektivität zu Therapieo
07.02.2019, Academy Verlagsgesellschaft mbH

kostenlos

Diabetes und Herz - das Risiko minimieren! Kardiovaskuläres Risikomanagement

Das kardiovaskuläre Risiko von Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 (DM2) ist genauso hoch wie bei Personen ohne Diabetes nach einem Myokardinfarkt. Rund 50 % der Patienten mit Typ 2 Diabetes ve
08.02.2019, Academy Verlagsgesellschaft mbH

kostenlos

Thrombotische Mikroangiopathien: Pathophysiologie, Differentialdiagnosen und Therapie

Thrombotische Mikroangiopathien (TMA) sind klinisch durch eine mechanische Hämolyse in kleinen Blutgefäßen und eine verschieden stark ausgeprägte Thrombozytopenie mit thrombotischen Verschlüssen chara
13.02.2019, MedLearning AG

kostenlos

Morbus Gaucher – ein diagnostisches Dilemma in der Hämatologie

Morbus Gaucher ist eine Erkrankung, die eine hämatologische Neoplasie durchaus phänokopieren kann und kommt deshalb bei Patienten von Hämatologen häufiger vor, als vielfach vermute
14.02.2019, arztCME – ein Service von my-cme.de

kostenlos

408 Ergebnisse
Seite: 1 von 41