Universität Basel
Sortieren nach

Pädiatrie: Antidepressivum schlägt Placebo - knapp - News

Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen werden heutzutage oft zusätzlich mit Antidepressiva behandelt. Diese wirken zwar besser als Placebos, der Unterschied ist allerdings klein und schw
21.09.2017, Universität Basel

Reanimation: Männer machen's besser - News

Reanimationen müssen schnell gehen und gut koordiniert sein. In einer Studie der Universität Basel wurde untersucht, ob das Geschlecht der Mitarbeiter in diesem Zusammenhang eine Rolle spielt. Das Erg
11.05.2017, Universität Basel

Angststörungen: Zwischen Schock und Flucht - News

Zwei Zelltypen im Mandelkern sollen unterschiedliche Furchtreaktionen auslösen, wie Neurologen am Mäusehirn zeigen konnten. Ein Zelltyp löst die Schockstarre aus, der andere die Flucht. Beide beeinflu
02.02.2017, Universität Basel

Diabetes-Duo als Krebszellenkiller - News

Metformin senkt nicht nur den Blutzucker, sondern wirkt krebshemmend. Zur effektiven Bekämpfung ist die verabreichte Dosis zu gering. Kombiniert man das Diabetesmedikament aber mit dem Blutdrucksenker
03.01.2017, Universität Basel

Chronische Pneumonie: Schlechtes Ca-rma - News

Der Erreger Pseudomonas aeruginosa ist für zehn Prozent aller Infektionen in Kliniken verantwortlich, besonders häufig für Pneumonien. Dass diese Infektion oft einen chronischen Verlauf nimmt, hat lau
07.11.2016, Universität Basel

Knieschäden: Immer der Nase nach - News

Knorpelzellen aus der Nase eignen sich offenbar gut, um Knorpelschäden im Kniegelenk zu heilen. Im Rahmen einer kleinen Studie konnten mittels dieser Methode bereits gute Ergebnisse ohne unerwünschte
27.10.2016, Universität Basel

Malignes Melanom: Schneller Nano-Nachweis - News

Die Hälfte der an malignem Melanom Erkrankten weist eine Genmutation auf. Bei diesen Patienten greifen die Medikamente, ansonsten bleibt der Effekt aus und es kommt zu massiven Nebenwirkungen. Dank Na
08.09.2016, Universität Basel

Thymus-Funktion: What does the Foxn1 say? - News

Gesunde Erwachsene sind nicht mehr auf die Arbeit des Thymus angewiesen. Es sei denn, der Körper benötigt frische T-Zellen, wie etwa nach einer Chemotherapie. Wichtig ist dabei das Protein Foxn1. Fors
29.08.2016, Universität Basel

Kleiner Hippocampus, großes Schizophrenierisiko - News

Offenbar gibt es einen Zusammenhang von mit Schizophrenie assozierten Risikogenen und einem verkleinerten Hippocampus. Die Veränderung der Hirnstruktur traf auf bereits Erkrankte und Risikoprobanden g
15.08.2016, Universität Basel

Multiple Sklerose: Entspannt, Yoga sei Dank - News

Bestimmte Symptome der Multiplen Sklerose können durch körperliche Aktivitäten trotz gleichbleibender Therapie positiv beeinflusst werden. MS-Patienten, die Yoga und Aquafit betreiben, leiden weniger
10.05.2016, Universität Basel

94 Ergebnisse
Seite: 1 von 10