Marlene Heckl
Sortieren nach

Approbation für den Roboter? - Blog

In Peking gibt es eine Maschine. Ihr Name ist Xiao Yi und sie ist dazu fähig, jenen Test zu bestehen, der für das Erlangen der Approbation notwendig ist. Und das mit einem Streber-Ergebnis, das deutli
21.11.2017, Marlene Heckl

Der programmierte Mitarbeiter des Monats - Blog

„Man sollte jetzt aufhören, Radiologen auszubilden“, sagt Prof. Hinton, Entwickler des „deep learning“ – eine Technik, die Maschinen lehrt, wie wir zu denken und zu arbeiten. In der Radiologie ersetzt
17.11.2017, Marlene Heckl

Die Pommes-Gefühl-Injektion - Blog

Adipositas ist ein gewaltiges Problem, das kaum zu bändigen ist. An Lösungen wird hartnäckig geforscht. Ein neues Verfahren wird gerade in Kalifornien an Mäusen getestet: Eine wöchentliche Protein-Spr
29.10.2017, Marlene Heckl

Die Leiden der jungen Ärzte - Blog

Assistenzärzte in Polen verdienen nur 700 Euro im Monat. Deshalb arbeiten sie in mehreren Kliniken gleichzeitig – bis zur völligen Erschöpfung. Mit einem Hungerstreik protestieren sie gegen diese Bedi
22.10.2017, Marlene Heckl

Nobelpreis: Es dreht sich alles um die Uhr - Blog

Wie tickt unsere innere Uhr? Die diesjährigen Nobelpreisträger für Medizin und Physiologie erforschten unseren zirkadianen Rhythmus.\n Der diesjährige Nobelpreis für Medizin und Physiologie geht an di
02.10.2017, Marlene Heckl

Herzmuskel: Eine Revolution aus Spinat - Blog

Der Stiel eines Spinatblatts erinnerte Biotechniker Joshua Gershlak an eine Aorta. Gemeinsam mit seinem Kollegen fand er einen Weg, funktionsfähiges Herzgewebe aus Spinat zu züchten. Dies wird die zuk
06.09.2017, Marlene Heckl

Herr Doktor, flirten Sie mit mir? - Blog

Gefühle kann man nicht kontrollieren – den Umgang mit ihnen allerdings schon. Wie sollte man sich also als Mediziner am besten verhalten, wenn man sich in einen Patienten verliebt? Und welche Konseque
09.08.2017, Marlene Heckl

Klinikhierarchien: Haus der Demütigung - Blog

Die hierarchischen Rollen in Kliniken sind seit 150 Jahren klar verteilt: die Oberen herrschen, die Unteren buckeln. So werden Operationsschwestern vom Chirurgen als „dumm“ bezeichnet. Und für Assiste
22.07.2017, Marlene Heckl

Die Gesundheitssklaven - Teil II - Blog

Ohne Murren schreiben Ärzte unzählige Briefe nach Feierabend und am Wochenende, ohne dafür bezahlt zu werden. Solange es sie gibt, wird angenommen, die Arbeit ließe sich in der zur Verfügung stehenden
09.07.2017, Marlene Heckl

Die Gesundheitssklaven – Teil I - Blog

Um weiter Kosten zu reduzieren und den Gewinn zu erhöhen, gibt es für Ärzte ständig neue Formulare, Guidelines oder Krankenhaussoftware. Das alles erschwert den Alltag in der Klinik und geht irgendwan
09.07.2017, Marlene Heckl

78 Ergebnisse
Seite: 1 von 8