Menschenhandwerkerin
Sortieren nach

Auch Ärzte dürfen sich beklagen - Blog

Sobald irgendwo erwähnt wird, dass die Arbeit in der Klinik kräftezehrend sein kann, reagieren viele Menschen mit Gehässigkeit. Immerhin verdienen Ärzte doch so viel. Und außerdem haben wir uns diesen
06.08.2018, Menschenhandwerkerin

Appendektomie: Wenn der Patient nachts googelt - Blog

Nachtdienste find ich immer etwas mühsam. Man muss den Tag-Nacht-Rhythmus umstellen, wechselt anschließend direkt von dem Nacht- in den Tagdienst. Und die Notfälle sind nachts etwas spezieller als tag
04.06.2018, Menschenhandwerkerin

Mit den Händen im Bauch - Blog

Darum ging’s schon etwas im letzten Beitrag: um Routine. Im Laufe der Zeit – ja, ich weiß, meine Zeit als Chirurgin dauert noch keine Jahrzehnte – gewöhnt man sich an Vieles. Vor wenigen Wochen habe i
25.04.2018, Menschenhandwerkerin

Sie nannten mich Leichenfledderer - Blog

Ein kontroverses Thema, über das ich immer wieder und gerne spreche. Nachdem wir Transplantchirurgen einmal von einer mir nahestehenden Person als „Leichenfledderer“ bezeichnet wurde und jetzt mit dem
27.03.2018, Menschenhandwerkerin

The first cut is the deepest - Blog

In Gesprächen mit Eltern, Verwandten oder anderen Nicht-Medizinern wird man manchmal mit lieb-begeisterten Bermerkungen wie “Boah, also ich könnte das nie!” überrascht. Das finde ich süß, irgendwie. N
21.03.2018, Menschenhandwerkerin

Mein Beruf hat einen Haken - Blog

Manchen Oberärzten kann man es nie recht machen. Man bemüht sich und wird trotzdem in regelmäßigen Abständen angeschnauzt. Ist man unerfahren, jung oder aus sonstigen Gründen nicht so gefestigt, verun
18.01.2018, Menschenhandwerkerin

Er ist tot. Darf ich erleichtert sein? - Blog

Wie behandelt man jemanden, der alles hat und bei dem nichts hilft? Auf jede erdenkliche Weise und immer wieder aufs Neue natürlich. Der arme Herr G. hatte schon jede Ecke dieser Klinik gesehen – bis
13.12.2017, Menschenhandwerkerin

Diagnose: Irgendwas - Blog

Das Aufnahmegespräch mit dem Patienten ist essenziell für eine zügige Diagnosestellung und anschließende Therapie. Da freut es einen besonders, wenn Patienten keinen blassen Schimmer haben, welche Med
15.11.2017, Menschenhandwerkerin

Zum Lachen in den Wald - Blog

Es gibt ja diese Redensart: zum Lachen in den Keller gehen. Vor einigen Wochen musste ich auch im Dunkeln lachen, und zwar abends im stockdunklen Wald. Mittlerweile habe ich ja mein Studium abgeschlos
25.10.2017, Menschenhandwerkerin

Patient sein schlaucht - Blog

Herr L. ist Dauergast bei uns. Manchmal bin ich mir kurz nicht sicher, ob er noch immer oder schon wieder Patient bei uns ist. Er ist mittelalt und krank. Angefangen hatte es mit einer Transplantation
16.10.2017, Menschenhandwerkerin

31 Ergebnisse
Seite: 1 von 4