Aortenklappen-Rekonstruktion

32 Wertungen (4.06 ø)
11827 Aufrufe

Eine Rekonstruktion der Aortenklappe bietet sich bei Vorliegen einer Schlussundichtigkeit, aber morphologisch intakter Klappe an.

Der große Vorteil dieses Verfahrens besteht darin, dass die patienteneigene Aortenklappe mit der jeder künstlichen Klappe überlegenen Hämodynamik strukturell erhalten werden kann und auf eine orale Antikoagulation verzichtet werden kann.

Das operative Vorgehen besteht darin sämtliche Aortenwandanteile inklusive der Sinus valsalvae wegzuschneiden, die Klappen- und Ringanteile aber zu belassen. Die Abgänge der Koronararterien werden als sogenannte Buttons (Knöpfe) isoliert. Der gesamte Klappenapparat wird nun innerhalb einer Rohrprothese mit oder ohne ausgebildete Sinus implantiert und der Ring durch U-Nähte stabilisiert.

Im Rahmen des Verfahrens nach Yacoub wird die Klappe mit einer entsprechend den Sinus ausgeschnittenen Rohrprothese anastomosiert und ggf. eine Ringverstärkung mit Teflonstreifen durchgeführt. Bei beiden Verfahren werden die Koronarbuttons in die Prothese anastomosiert. Echokardiographisch lässt sich mit beiden Verfahren eine sehr gutes postoperatives Ergebnis nachweisen. Insbesondere jüngere Patienten profitieren von diesen Operationsverfahren, Langzeitergebnisse müssen abgewartet werden.

Dauer: 13:24 min

Quelle: Prof. Dr. med. J. Ennker

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Gast
O.o
#4 am 16.09.2017 von Gast
  0
Gast
Süper Video. Ist es auch ohne Rohrprohtese möglich?
#3 am 17.04.2016 von Gast
  0
Dass sich viele Laien den Film Aortenklappen-Rekonstruktion ansehen, merken wir auf unserer Youtube-Seite - heute (trotz Alters-Hürde) schon über 230.000 Klicks - und viele positive Kommentare.
#2 am 16.06.2015 von Johannes Eisenberg (Medizinjournalist)
  0
C.Ligner
ausgezeichneter Dokumentarfilm - auch für Laien .
#1 am 22.12.2014 von C.Ligner (Gast)
  0
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von