Wie behandelt man einen Hypochonder?

4 Wertungen (5 ø)
7818 Aufrufe

Wie geht man mit Patienten um, die immer wieder kommen, aber de facto nichts haben und unter Hypochondrie leiden. Wie ernst muss man sie nehmen? Bis zu welchem Punkt muss man Untersuchungen durchführen und wann muss man ihnen deutlich sagen, dass sie nichts haben und eher eine Therapie brauchen. Dr. Johannes Wimmer spricht über seine Erfahrungen.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Sebastian von psog.de
Schön erklärt. Auch ich war Hypochonder... Lieben Gruß. Sebastian von http://www.psog.de
#1 am 30.06.2017 von Sebastian von psog.de (Gast)
  0
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von