PR: Atemnot lässt sich messen – Belastungstests in der Pneumologie

10 Wertungen (4.3 ø)
2411 Aufrufe

Wenn ein Patient häufig an Atemnot leidet, ist die Ursache für Allgemeinärzte, Internisten und sogar Pneumologen nicht immer direkt zu finden – denn viele Faktoren beeinflussen, wie der Patient selbst seine Atemnot empfindet. Belastungstests und Blutgasanalysen verfeinern die Diagnose hier und liefern mehr Hinweise auf die Ursachen. Drei Lungenspezialisten erklärten uns auf der MEDICA 2014 mehr darüber, wie Atemnot sich messen lässt.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von