PR: Osteopathische Untersuchung und Behandlung des Thorax - der Rippen

23 Wertungen (3.52 ø)
8112 Aufrufe

Die Rippen - Muskel Energie Techniken (M.E.T.)

Jo Buekens

Die auf dieser DVD demonstrierten Untersuchungs- und Behandlungstechniken wurden zuerst von Frederic Lockwood Mitchell beschrieben.  Der Name stammt von Muscle Energy Technique" (MET) ab.  Im Großen und Ganzen sind wir dem Meister treu geblieben, aber unter dem Einfluss mehrerer Therapeuten wurden kleine praktische Änderungen und Adaptationen eingeführt. 

Thorakale Schmerzen und speziell die Rippendysfunktionen stellen für viele Therapeuten ein unbekanntes Terrain dar.  Wenn man auf dieser Ebene adäquat agiert, ist man oft in der Lage, manche schwierigen und langwierigen" Probleme in kurzer Zeit zu lösen.

Die MET Techniken sind äußert hilfreich bei der Untersuchung und Behandlung  der Rippen.  Durch einen deutlichen diagnostischen und didaktischen Aufbau kann der Osteopath ohne Probleme und auf jeder Bewegungsebene die Dysfunktionen isolieren und adäquat und sanft behandeln.

Der Autor:

Jo Buekens Osteopath D.O. M.R.O. absolvierte eine sechsjährige Osteopathieausbildung  am College Sutherland Antwerpen (Belgien).  Im Februar 1999 Thesenarbeit und Erlangung des Titels Osteopath D.O. Seit 1994 niedergelassen als Osteopath in eigener Praxis im Grossherzogtum Luxemburg.Gründungsmitglied der A.L.D.O. (Association Luxembourgeoise des Diplômés en Ostéopathie).  1995 bis Mai 2003 Schriftführer der A.L.D.O.  Seit Ende Mai 2003 Präsident der A.L.D.O.1997-1999 Thorax-Assistent bei Rik Keunen D.O. am College Sutherland in Antwerpen und Amsterdam. 1999-2006 Thorax-Dozent am College Sutherland u.a. in Brüssel, Berlin und Schlangenbad.März 2004 Erscheinung erstes Buch  Osteopathische Diagnose und Behandlung"  Hippokrates Verlag Stuttgart.

(1 DVD mit integrierter Menüsteuerung, Laufzeit: 55 min.)

Mehr Infos unter www.loadmedical.com

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von