PR: Faszientechniken

35 Wertungen (3.31 ø)
11438 Aufrufe

Serge Paoletti

Faszien sind zähe Bindegewebshäute, die alle Körperstrukturen umhüllen. Als ununterbrochene Gewebeeinheit bilden sie ein eng verflochtenes Netz, über das alle Teile des Körpers miteinander in funktioneller Verbindung stehen. Sie garantieren die anatomische Integrität und Funktionsfähigkeit des Muskelsystems, übertragen mechanische Kräfte, dienen der Stoßdämpfung und dem Schutz gegen Traumata und übernehmen eine wichtige Rolle im Bereich des Stoffwechsels und des menschlichen Abwehrsystems.

Das sensible System der Faszien ist zugleich Sitz zahlreicher Störungen die mit Hilfe spezieller Faszientests und Behandlungsmethoden diagnostiziert und behandelt werden.

Das vorliegende Video bietet Ihnen:

Mittels dreier Studiokameras wird jeder Blickwinkel abgedeckt um das Geschehen in optimaler Weise verfolgen zu können.

Serge Paoletti, ein international renommierter Dozent im Bereich der Behandlung faszialer Strukturen, hält im deutschsprachigen Raum Seminare an der "Osteopathie Schule Deutschland" und an  der "Wiener Schule für Osteopathie".

Sein gleichnamiges Fachbuch ist im elsevier-Verlag erschienen.

(1 DVD mit integrierter Menüsteuerung; Laufzeit: 86 min.)

Mehr Infos unter www.loadmedical.com

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Gast
Haben Männer keine Fascia sternalis an der die Techniken lege artis angewendet werden können?
#5 am 05.07.2017 von Gast
  0
Gast
Fascia sternalis?
#4 am 12.04.2017 von Gast
  0
Gast
Oft befinden sich wichtige Strukturen in Intimen Zonen und werden oft von Therapeuten gemeidet. Eher ist es unprofessionell nicht alle beteiligte Strukturen die Schmerzen verursachen zu lösen, um so Intime Zone zu meiden. Oft reicht eine kurze Erläuterung der Anatomie und der folgenden Pathologie zu 90% stimmen die Patienten zu. Nur bei Zustimmung macht man solche Techniken.
#3 am 07.07.2016 von Gast
  0
Gast
Ich verstehe die Kommentare nicht. Der Kollege behandelt die Fascia sternalis und wendet dabei die Techniken lege artis an. Er behandelt z.B. mit dem Daumen die Faszie, die Finger sind gestreckt, um die Brust nicht zu berühren. Eigentlich ist es unverantwortliuch von Mutter Natur, dass sie die Fascia sternalis an so einer exponierten Stelle platziert hat ;-)
#2 am 19.02.2016 von Gast
  0
Gast
Sehr geehrter Kollege, wie Sie hier in ihrem Video zeigen kann ich nicht verstehen und finde es auch als Zumutung, daß Sie permanent die Brust Ihrer Patientin berühren. So etwas verstehe ich als unprofessionel und Zumutung. Mit freundlichen Grüßen,
#1 am 11.01.2016 von Gast
  10
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von