Akute Gastritis - Endoskopie (6 von 6)

3 Wertungen (2.67 ø)
6361 Aufrufe

Gastritis kann u.a durch bakterielle Infektionen hervorgerufen werden, am häufigsten durch Helicobacter Pylori.

Durch Helicobacter Pylori verursachte Gastritis beginnt gewöhnlicherweise im Antrum pyloricum, löst eine schwere Entzündungsreaktion aus und kann nach und nach die gesamte Magenschleimhaut befallen. Helicobacter Pylori ist ebenso ursächlich für ca. 80% der Magenulzera und wird mit einer transienten (vorübergehenden) Erhöhung der Absonderung von Magensäure in Verbindung gesetzt. Die Säureabsonderung sinkt, wenn der Magenkorpus involviert ist. Urease, produziert durch Helicobacter Plyori katalysiert die Hydrolyse von Harnstoff zu Kohlenstoffdioxid und Ammoniak.

Es wird angenommen, dass Hydroxidione, generiert durch das Gleichgewicht von Wasser mit Ammoniak, an den Epithelschäden der Magenschleimhaut beteiligt sind. Helicobacter pylori wird von Mensch zu Mensch auf fäkal-oralem Weg übertragen.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von

Julio Murra-Saca

Arzt (Innere Medizin - Gastroenterologie)

Alle Videos