Trigeminusneuralgie - der gemeine Gesichtsschmerz

32 Wertungen (3.97 ø)
5681 Aufrufe

Wann und in welchem Zusammenhang auch immer die Rede ist von Trigeminusneuralgie – fast zwangsläufig geht es dabei auch stets um die schlimmsten Schmerzen, die sich ein Mensch vorstellen kann. Auf einer Skala von 0 – 10 erreichen sie fast immer die höchste Stufe!

Die Trigeminusneuralgie (auch „Tic douloureux“ genannt) ist eine Erkrankung des gleichnamigen Nervs und führt zu blitzartig auftretenden, höllischen Gesichtsschmerzen, die meist einseitig im Bereich der Kaumuskulatur, der Lippen, Wangen oder Zunge auftreten.

Es ist eine relativ seltene Erkrankung mit einer Prävalenz von jährlich etwa drei bis dreizehn Patienten pro 100.000. Das Risiko einer Erkrankung wächst mit zunehmendem Alter, rund 70 Prozent der Patienten sind bei Beginn älter als 60 Jahre. Frauen sind dabei wegen ihrer höheren Lebenserwartung etwas häufiger betroffen als Männer. Was es mit dieser Erkrankung auf sich hat, wie sie diagnostiziert und natürlich auch behandelt wird, erfahren Sie in diesem Video von Prof. Dr. Uwe Kehler, Chefarzt Neurochirurgie der Asklepios Klinik Altona.

Mehr Infos: Asklepios Klinik Altona - Neurochirurgie

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von