Stuhlinkontinenz - was kann man tun?

8 Wertungen (4.25 ø)
2936 Aufrufe

Es ist ein echtes Tabuthema, über das sich viele gar nicht zu sprechen trauen, dabei leiden etwa drei Prozent der Bevölkerung darunter: Stuhlinkontinenz, also die Unfähigkeit, seinen Stuhlabgang oder Winde willkürlich zurückzuhalten.

Sie kann verschiedene Ursachen haben und dementsprechend auch unterschiedlich behandelt werden. Doch oft vermeiden Patienten es lange Zeit, ihren Arzt auf dieses Problem anzusprechen und Hilfe zu suchen.

In diesem Interview erfahren Sie mehr über das Thema Stuhlinkontinenz und wie man damit fertig wird. Moderatorin Theresa von Tiedemann befragt Priv.-Doz. Dr. Sven Petersen, Oberarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie in der AK Altona, zu all den Themen, die in der ärztlichen Praxis allzu oft unbeantwortet bleiben.

Mehr Infos: Asklepios Klinik Altona - Allgemein- und Viszeralchirurgie

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von