Verwachsungsbeschwerden und Narbenbruch nach Operationen

8 Wertungen (3.75 ø)
4740 Aufrufe

Verwachsungen sind Stränge im Bauch, die Organe aneinander oder an die Bauchdecke fesseln. Sie entstehen bei der Heilung nach Operationen, Verletzungen oder schweren Infekten und sollen die inneren Organe eigentlich schützen. Meist macht das keine Probleme, doch hin und wieder können überschüssige Verwachsungen Schmerzen und andere Beschwerden verursachen und müssen behandelt werden.

Auch Narbenbrüche können nach Operationen oder Verletzungen auftreten. Narben sind Schwachstellen in der Bauchdecke, durch die Gewebe oder gar Darmanteile hervortreten können.

In diesem Interview erläutert Dr. Christopher Pohland, Leitender Oberarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie an der Asklepios Klinik Altona, woran sich diese Komplikationen erkennen lassen und wann sie wie behandelt werden müssen.

Mehr Infos: Asklepios Klinik Altona - Allgemein- und Viszeralchirurgie

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von