Minimal invasive Chirurgie bei Darmkrebs

27 Wertungen (3.59 ø)
9679 Aufrufe

Die Fortschritte der minimal invasiven Chirurgie ermöglichen heute in vielen Fällen auch Krebsoperationen, zum Beispiel beim Darmkrebs. Im Gespräch mit Theresa von Tiedemann erläutert Prof. Dr. Wolfgang Schwenk, Chefarzt der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie in der Asklepios Klinik Altona, für welche Patienten die "Schlüsselloch-Methode" in Frage kommt und in welchen Fällen eher davon abzuraten ist. Dabei geht er auch ausführlich auf die Vor- und Nachteile der verschiedenen Verfahren ein.

Mehr Infos: Asklepios Klinik Altona - Allgemein- und Viszeralchirurgie

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von

Prof. Dr. Wolfgang Schwenk - Asklepios Klinik Altona