Burn out - Syndrom

9 Wertungen (3.22 ø)
4779 Aufrufe

Leistungssportler, prominente Politiker und Wissenschaftler machten in letzter Zeit mit ihrer Lebens- und Leidensgeschichte das Burn-out-Syndrom populär.

Burn-out ist ein Problem unserer Gesellschaft mit immer weiter steigenden Anforderungen an den Einzelnen, der diesen trotz aller Anstrengungen nicht mehr gewachsen ist, sich überfordert und ausgelaugt fühlt, Drogen und Alkohol verfällt oder sich gleichgültig und hoffnungslos zurückzieht.

Referenten sind Prof. Dr. Wilfried Nix, Neurologe und Direktor der Akademie für ärztliche Fortbildung Rheinland-Pfalz („Burn out -- Alter Wein in neuen Schläuchen?"), Prof. Dr. Klaus Lieb, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz („Burn out -- keine Form der Depression!") und Prof. Dr. Dipl.-Ing. Stephan Letzel, Direktor des Instituts für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Universitätsmedizin Mainz („Burn out -- welche Ursachen und wie vorbeugen?")

Quelle: UniMedizin Mainz/YouTube

Videoaufnahme: Mai 2012

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von