Interview: Diagnose PID bei Erwachsenen oft verzögert

6 Wertungen (4.33 ø)
2054 Aufrufe

Bei Erwachsenen sind die Symptome von primären Immundefekten oft weniger offensichtlich als bei Kindern. Deshalb verzögert sich die Diagnose bei diesen Patienten häufig. Dr. Matthias Wahle (Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt) spricht in einem Interview über die Therapiemöglichkeiten bei erwachsenen Betroffenen.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von

Gelöschter User

Medizinjournalist/in

Alle Videos