Herzschrittmacher

28 Wertungen (4.14 ø)
7316 Aufrufe

 

Was haben Altbundeskanzler Helmut Schmidt, Popstar Elton John und 007 Roger Moore miteinander gemein? Sie alle tragen einen Herzschrittmacher, jenes kleine technische Wunderwerk für Menschen, deren Herz zu langsam schlägt oder Pausen macht. Der batteriebetriebene Mini-Computer, der in weniger als einer Stunde implantiert werden kann, registriert die Herztätigkeit und gibt im Bedarfsfall elektrische Impulse ans Herz ab. So wird eine optimale Herzfrequenz und ausreichende Sauerstoffversorgung der Organe erreicht.

1958 wurde in Stockholm erstmals einem Patienten ein komplettes Schrittmachersystem in den Körper eingepflanzt - die Lebensdauer des Geräts betrug danach gerade mal 24 Stunden. Seitdem hat sich die Technik rasant entwickelt, mittlerweile leben weltweit etwa drei Millionen Menschen mit einem Herzschrittmacher.

Dr. Tobias Tönnis, Leiter der Schrittmacherambulanz im Herz-, Gefäß- und Diabeteszentrum der Asklepios Klinik St. Georg, spricht mit Moderatorin Theresa von Tiedemann über die Einsatzgebiete, Funktionen und Weiterentwicklungen der Herzschrittmacher.

Mehr Informationen: Asklepios Klinik St. Georg - Herz-, Gefäß- und Diabeteszentrum

 

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Gut und und für Laien nachvollziehbar erklärt. Einige bildliche Illustrationen wären aber sehr hilfreich.
#1 am 28.12.2012 von Gast (Gast)
  0
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von

Dr. Tobias Tönnis - Asklepios Klinik St. Georg