EPU - Ablation von Vorhofflattern

96 Wertungen (3.5 ø)
31233 Aufrufe

Vorhofflattern ist eine tachykarde Rhythmusstörung der Vorhöfe, ausgelöst durch einen Reentry-Mechanismus. Es geht meist mit einem AV-Block einher. Die Rhythmusstörung tritt oft paroxysmal, seltener chronisch auf und kann in ein Vorhofflimmern übergehen.

Die Therapie kann medikamentös mit Antiarrhythmika, elektrische Kardioversion durch Katheterintervention (Isthmusablation) erfolgen. Bei frischem Vorhofflattern ist immer die Regularisierung der Herzfrequenz (Rhythmuskontrolle) anzustreben.

Videoquelle: youtube.com/user/fachpflegewissen

Mehr Infos: fachpflegewissen.de

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von

Jan Hofmann - fachpflegewissen.de