Mitralklappenrekonstruktion (Teil 2 von 2)

12 Wertungen (4.58 ø)
4129 Aufrufe

Eine der Live-Übertragungen kam aus dem herzchirurgischen Operationssaal des Universitätsklinikums Jena, wo die Kardiochirurgen um Prof. Torsten Doenst vor laufender Kamera einen 65jährigen Patienten mit Mitralklappeninsuffizienz operierten. „Die Klappe des Patienten war hochgradig undicht, weil einer der primären Sehnenfäden am hinteren Mitralklappensegel abgerissen war", erläutert der Jenaer Herzchirurg Dr. Wolfgang Bothe, der den Eingriff live kommentierte.

Quelle: www.htchirurgie.uniklinikum-jena.de

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Gast
Ich habe eine solche Operation vor mir und möchte sehr, dass ich sie auf diese Weise am Monitor auch selbst erleben darf. Dh. ich möchte sie gerne überleben und sie als Anschauungsbeispiel an andere Chirurgen weitergeben können. Karl Merz, Unispital Zürich (Dr. Benussi)
#1 am 22.03.2016 von Gast
  0
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von

Prof. Torsten Doenst - Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie Jena