Prostata-Erkrankungen

46 Wertungen (3.74 ø)
10753 Aufrufe

Mit dem Alter wächst auch die Prostata, die Vorsteherdrüse. Sie umgibt die hintere Harnröhre, so dass Vergrößerung den Harnfluss hemmen kann. Eine Größenzunahme allein heißt aber nicht Zunahme der Probleme. Typische Symptome sind ein schwacher Harnstrahl, Restharn, Nachträufeln, häufiges Wasserlassen und auch nächtliches Wasserlassen.

Helfen können eine ganze Reihe von Therapien - von pflanzlichen Präparaten und Medikamenten bis hin zu Laser-Eingriffen, bei denen das überschüssige Gewebe verdampft wird. In diesem Video erläutert Dr. Tobias Pottek, Chefarzt der Abteilung für Urologie im Asklepios Westklinikum, welche Verfahren es gibt und für wen sie in Frage kommen. Dabei geht er auch auf das Thema Prostatakrebs (Prostatakarzinom) ein und spricht über Früherkennung, Diagnostik und Therapie dieser häufigen Erkrankung.

Weitere Informationen: Urologie Asklepios Westklinik Hamburg

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Gast
Eine wichtige Therapieform wurde überhaupt nicht erwähnt, die Protonen-Bestrahlung. Diese wird in den USA seit über 20 Jahren angewandt ist aber zu kostenintensiv für viele Krankenkassen. Mit dieser Methode werden Nebenwirkungen weitestgehend vermieden. In einer Privatklinik in München, am RPTC (Rinecker Protonen Therapy Center) habe ich mich erfolgreich behandeln lassen, ohne Libido- Potenz- oder Inkontinenz Probleme. Mit freundlichen Grüßen Udo Milutzki
#2 am 09.10.2014 von Gast
  1
Eine hervorragende Darstellung, die man genau beachten sollte. Besten Dank dafür.
#1 am 14.11.2011 von Gast (Gast)
  0
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von