Prostatakarzinom

29 Wertungen (3.72 ø)
7795 Aufrufe

Das Prostatakarzinom ist die häufigste bösartige Erkrankung des Mannes. In einem frühen, lokal begrenzten Stadium wird in der Regel die Prostata radikal entfernt, um die Erkrankung zu heilen. Ziel ist die Tumorkontrolle bei Erhalt von Kontinenz und Potenz. Doch leider treten trotz aller Bemühungen nach dieser Operation nicht selten Inkontinenz und/oder Impotenz auf, die den betroffenen Patienten sehr zu schaffen macht.

In diesem Video stellt Dr. Tobias Pottek, Chefarzt der Urologie im Asklepios Westklinikum, Behandlungsmethoden vor, die diese Probleme lösen können und erklärt, wann welche Therapie sinnvoll ist und eingesetzt wird.

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
super dargestellt
#1 am 12.11.2011 von Gast (Gast)
  0
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von