Tonsillektomie (Mandeloperation)

445 Wertungen (2.93 ø)
189224 Aufrufe

Als Tonsillektomie bezeichnet man die vollständige chirurgische Entfernung der Gaumenmandel (Tonsilla palatina) durch das Ausschälen aus ihrer Kapsel. In etwa 40 bis 50 % kommt es nach der Entfernung zu einer Regeneration des lymphatischen Gewebes durch das Einwandern von Zellen aus dem Bereich der Tonsilla lingualis oder des Seitenstranges.

Die Tonsillektomie ist indiziert bei verschiedenen pathologischen Prozessen, beispielsweise bei Hyperplasie, bei chronischer Tonsillitis oder bei Verdacht auf eine Neoplasie.

Unabhängig von der Operationstechnik sollte immer schleimhautschonend und mit peinlicher Blutstillung operiert werden.

Quelle: Praxis Dr. med Lukas Eberle

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von

Arzt (Hals-Nasen-Ohrenheilkunde)

Alle Videos