Antrum-Drahtstent

0 Wertungen (0 ø)
4427 Aufrufe

Ein Stent (Gefäßstütze) wird durch eine Stentimplantation in verengte oder blockierte Gefäße des Körpers eingesetzt, z. B. in die Herzkranzgefäßen (Koronararterien, z.B. im Rahmen einer KHK) oder hirnversorgenden Arterien. Das gegen die Gefäßwände gepresste Material des Stents wird vom Endothel überwuchert (sog. Endothelialisierung) und hält das Gefäß offen.

 

Quelle: Endoskopie-Atlas

,

Alle Rechte vorbehalten

• Das Video darf ohne die ausdrückliche Zustimmung des Autors weder kopiert noch verändert oder anderweitig genutzt werden.
Die maximale Zeichenanzahl für einen Kommentar beträgt 1000 Zeichen.
Die maximale Zeichenanzahl für ein Pseudonym beträgt 30 Zeichen.
Bitte füllen Sie das Kommentarfeld aus.
Bitte einen gültigen Kommentar eingeben!
Operationsmitschnitte, Vorträge, Interviews oder andere medizinische Videos hochladen und mit Kollegen teilen.

Hochgeladen von